Vom Umgang mit den erhöhten Energiepreisen

Beschreibung

Energiekosten reißen nicht ab und die Einführung einer Gasumlage trägt ein Übriges bei. Verwalter sollten jetzt handeln – sowohl in der WEG als auch bei Mietverhältnissen. Bei der WEG gilt es, den Wirtschaftsplan mit entsprechend höheren Vorschüssen zu beschließen oder eine Ergänzung vorzunehmen und sich aber auch per Beschluss den Rückgriff auf die Rücklage einräumen zu lassen. Ist die WEG akut von erhöhten Vorauszahlungen gegenüber dem Versorger bedroht, kann evtl. auch eine Sonderumlage notwendig und ratsam sein.
Der Mieter indes wird erst mit der nächsten Betriebskostenabrechnung das Ausmaß erkennen. Als Mietverwalter sollten Sie daher bereits heute informieren und bestenfalls unterjährig die Vorauszahlungen erhöhen, um nicht erst im nächsten Jahr hohe Nachzahlungen beitreiben zu müssen.

Die Diskussion - weniger zu heizen- ist sicher sinnvoll. Es bleibt aber die Frage, ob damit das Kostenproblem gelöst werden kann. Wird WEG-/vermieterseitig die Heizleistung reduziert, stehen dem Mieter unter Umständen Minderungsrechte zu. Heizt der Mieter selbst weniger oder zu gering, entstehen möglicherweise Schäden an der Mietsache und/oder dem Gebäude. Auch auf diese Aspekte wird eingegangen.

In dem Seminar führt Rechtsanwältin Katharina Gündel, GROSS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, durch diese Themen. Sie erklärt, welche Schritte Sie als Verwalter nun unternehmen sollten.)

Referenten:
Katharina Gündel

Datum: 19.01.2023

Uhrzeit: 10:00 Uhr

Dauer: 90 Minuten

117,81 € inkl. MwSt.

Zeile hinzufügen Zeile löschen

Hinweis

Bitte lösen Sie bis spätestens 2 Stunden vor Beginn Ihre Bestellung aus. Mehrere Teilnehmer können nicht mit der gleichen E-Mailadresse teilnehmen.

Bitte geben Sie für jeden Teilnehmer eine eigene E-Mailadresse an.

Das Webinar erfolgt online, Sie können sich über Ihren PC und einen Browser einwählen. Es ist keine Installation einer Software erforderlich. Nach Buchung des Webinars, erhalten Sie eine E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse mit einem Link zum Webinar und Ihrem persönlichen Zugangscode. Loggen Sie sich bitte spätestens 5 Minuten vor Beginn des Webinars ein.

Im Anschluss des Webinars erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung für Ihre Unterlagen. Diese wird im Laufe des Tages per E-Mail verschickt.


Muster und Vorlagen

Webinare

Videos

Aktuelle Themen