site-2446817_1920

Rechte einer Untergemeinschaft

Durch die Gemeinschaftsordnung für eine Mehrhausanlage kann den Mitgliedern der für einzelne Gebäude oder Gebäudekomplexe gebildeten Untergemeinschaften die Kompetenz eingeräumt werden, unter Ausschluss der anderen Eigentümer die Durchführung von Instandhaltungs-, Instandsetzungs- und Sanierungsarbeiten zu beschließen, die ein zur jeweiligen Untergemeinschaft gehörendes Gebäude betreffen, wenn zugleich bestimmt wird, dass die durch diese Maßnahmen verursachten Kosten im Innenverhältnis allein von den Mitgliedern der jeweiligen Untergemeinschaft zutragen sind.

Bundesgerichtshof, Urteil vom 10.11.2017 – V ZR 184/16

Quelle: Groß Rechtsanwälte

Bildnachweis: Pixabay

Erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten zum Thema Vermieterrecht über unseren Newsletter.

Jetzt Rückruf anfordern:

Lassen Sie sich kostenlos und unverbindlich von uns zurückrufen!

So bewerten uns unsere Kunden:

Erfahrungen & Bewertungen zu Lewento

"Sehr Gut!" / 100% Empfehlung

Neuste Beiträge