Auflassung

Die Auflassung bezeichnet die Einigung beider Vertragsparteien über die Übereignung eines Grundstücks, welche vor einem Notar zu erklären ist (§ 925 BGB).