Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den in Art. 18 Absatz 1 DSGVO genannten Voraussetzungen, also z.B. dann wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, hat der Betroffene das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung. Nach dem Erwägungsgrund 67 zur DSGVO können die Methoden zur Beschränkung der Verarbeitung u.a. darin bestehen, dass ausgewählte personenbezogene Daten vorübergehend auf ein anderes Verarbeitungssystem übertragen werden, dass sie für Nutzer gesperrt werden oder dass veröffentlichte Daten vorübergehend von einer Webseite entfernt werden.

Lexikonbeiträge erstellt von:

Logo von Groß Anwälte Ihre Experten für Immobilienrecht und Datenschutz - GROSS Rechtsanwalts­gesellschaft mbH

Muster und Vorlagen

Webinare

Experten Chat