Wohnungseigentümergemeinschaft

Die Wohnungseigentümergemeinschaft ist eine Zwangsgemeinschaft. Wird z.B. ein Wohnhaus in mehrere einzelne Eigentumswohnungen aufgeteilt und werden diese Eigentumswohnungen an verschiedene Personen verkauft, entsteht eine Wohnungseigentümergemeinschaft. Die Rechte und Pflichten der einzelnen Wohnungseigentümer untereinander und im Verhältnis zur Wohnungseigentümergemeinschaft werden durch die Teilungserklärung und das Gesetz bestimmt (im Wesentlichen: Gesetz über das Wohnungseigentum und Dauerwohnrecht - WoEigG, Bürgerliches Gesetzbuch - BGB). Mustervorlagen zum Thema Wohnungseigentümergemeinschaft finden Sie hier.

Lexikonbeiträge erstellt von:

Logo von Groß Anwälte Ihre Experten für Immobilienrecht und Datenschutz - GROSS Rechtsanwalts­gesellschaft mbH

Muster und Vorlagen

Webinare

Experten Chat