Barrierefreiheit

Seit der Einführung des § 554 a BGB kann der Mieter vom Vermieter die Zustimmung zu baulichen Veränderungen oder sonstigen Einrichtungen verlangen, die für eine behindertengerechte Nutzung der Mietsache erforderlich sind, wenn eine Abwägung der Interessen beider Vertragsparteien ergibt, dass das Interesse an einer behindertengerechten Nutzung das Interesse des Vermieters an dem unveränderten Erhalt der Mietsache überwiegt.

Lexikonbeiträge erstellt von:

Logo von Groß Anwälte Ihre Experten für Immobilienrecht und Datenschutz - GROSS Rechtsanwalts­gesellschaft mbH

Muster und Vorlagen

Webinare

Experten Chat