Mieterhöhung Vergleichsmiete Mietspiegel Nettokalt

Beschreibung

Das Gesetz bietet verschiedene Möglichkeiten für einen Vermieter, die Miete seines Wohnungsmieters zu erhöhen. Eine davon ist die Erhöhung nach Mietspiegel. Einen Mietspiegel haben inzwischen viele größere Gemeinden. Bei einer Mieterhöhung im laufenden Mietverhältnis geht es in der Regel um eine Anpassung der Miethöhe an die ortsübliche Vergleichsmiete. Die ortsübliche Vergleichsmiete kann grundsätzlich mittels eines Mietspiegels, über Vergleichswohnungen oder durch ein Sachverständigengutachten ermittelt und begründet werden – welches Begründungsmittel genutzt werden kann, hängt vom Einzelfall ab. Bei der Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete anhand eines Mietspiegels und der Formulierung eines formell und materiell wirksamen Mieterhöhungsverlangens sind einige Details zu beachten. Diese können Sie dem Muster und den umfangreichen Hinweisen am Ende des Dokuments und den Formulierungshilfen entnehmen. Gleichfalls ist diesem Muster ein vorbereitetes Zustimmungsschreiben für den Mieter beigefügt.

Anbieter: GROSS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

5,95 € inkl. MwSt.

Download-Hinweis

Während des Bezahlprozesses haben Sie die Möglichkeit ein Konto zu erstellen. Darüber haben Sie Zugriff auf die von Ihnen bestellten Mustervorlagen und können diese herunterladen. Sie erhalten Ihre Mustervorlagen zusätzlich nach Eingang der Zahlung als Download-Link per E-Mail an die von Ihnen hinterlegte Adresse. GROSS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hat dieses Muster entwickelt und bieten Updates zu diesem Muster an. Die Updates und der Download sind in den ersten 3 Monaten nach Erwerb kostenlos. Sie erhalten bei einem Update eine Information per E-Mail.


Muster und Vorlagen

Webinare

Videos

Aktuelle Themen